Psychologische und Psychotherapeutische Praxis - Eva Brandstetter

Was ist Psychotherapie?


Nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz ist Psychotherapie "die nach einer allgemeinen und besonderen Ausbildung erlernte, umfassende, bewusste und geplante Behandlung von psychosozial oder auch psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen mit wissenschaftlich-psychotherapeutischen Methoden in einer Interaktion zwischen einem oder mehreren Behandelten und einem oder mehreren Psychotherapeuten mit dem Ziel, bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit des Behandelten zu fördern."

In Österreich gibt es 22 verschiedene anerkannte Richtungen der Psychotherapie. Ich arbeite mit Methoden der Verhaltenstherapie. Diese Methode konzentriert sich auf die jeweilige psychische Störung und auf gegenwärtige Verhaltensbedingungen. Ziel ist es, in Gesprächen Zusammenhänge zwischen Gedanken, Gefühle, Verhalten und früheren Erfahrungen und Erlebnissen zu erarbeiten. Daraus können dann problematische Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Denkstile identifiziert werden. Sie sollen unterstützt werden, Ihre Problemlage besser zu verstehen und daraus eigene Lösungsansätze zu entwickeln und zu verwirklichen. Die Verbesserung und Stabilisierung der Autonomie stellen das globale Ziel der Verhaltenstherapie dar. Sie sollen langfristig zum eigenen Experten für ihre Beschwerden werden (Hilfe zur Selbsthilfe).

Die Wirksamkeit der Verhaltenstherapie ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt.

Impressum